Direkt zu:
Foto Rubrik Bauen und Wirtschaft

Bauvorhaben führen zur Attraktivitätssteigerung

Realisierung wichtigter Bauvorhaben für Lage

Sehr geehrte Lagenserinnen und Lagenser,

umfangreiche Bauvorhaben - gleich an mehreren Stellen in der Stadt - dokumentieren "in Lage tut sich was".

Modernisierung des Bahnhofs

Im Rahmen der Modernisierungsoffensive 2 der Deutschen Bahn wurde der Bahnhof Lage modernisiert und ein stufenfreier Ausbau ermöglicht. Neben einer Anhebung der Bahnsteige, einer neuen Personenunterführung, dem Bau eines stufenfreien Zugangs zum Bahnhofsgelände und dem Einbau von Fahrstühlen wurde auch das Bahnhofsumfeld durch die Stadt Lage erneuert. Seitlich neben dem Empfangsgebäude ist eine Park & Ride- und eine Bike & Ride-Anlage errichtet worden. 

Die Gesamtkosten der Baumaßnahmen im Rahmen der Modernisierungsoffensive 2 der Deutschen Bahn belaufen sich auf 7,8 Mio. €. Davon übernehmen Bahn und Bund 5,8 Mio. € und das Land NRW etwa 2 Mio. €. Die finanziellen Aufwendungen für die Modernisierung des Bahnhofsumfeldes belaufen sich auf rund 0,7 Mio. €.

Näheres finden Sie unter Verkehr & Erschließung/ÖPNV.

Errichtung eines Zentralen Omnibusbahnhofs

Parallel zur Modernisierung des Banhofs entstand unter Federführung der Stadt Lage direkt an den Bahnhof angrenzend in einem Zeitraum von nur fünf Monaten in 2016 auch ein ein Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) für Lage. Nunmehr ermöglichen sechs Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs eine direkte Anbindung an die Bahngleise. Das Finanzvolumen des Gesamtprojekts des Zentralen Omnibusbahnhofs in Höhe von rund 1 Mio. € förderte der Zweckverband Nahverkehr Westfalen mit 90 % der entstandenen Kosten.

Lage als Verkehrsmittelpunkt in Lippe wird täglich von vielen Reisenden und Berufspendlern frequentiert. Die nun realisierte Verknüfpung der unterschiedlichen Projekt- und Anlageteile und eine verbesserte zeitliche Taktung des ÖPNV in Anlehnung an den Gleisverkehr kommt den Reisenden und Fahrgästen zugute, ebenso wie der durchgängig barrierefreie Zugang vom ÖPNV bis in den Zug.

Näheres finden Sie unter Verkehr & Erschließung/ÖPNV.

Neues Rathaus - LAGENSER FORUM Am Drawenhof

Das für Lage wegweisende Bauprojekt des LAGENSER FORUM Am Drawenhof startete im Juni 2016 und liegt gut im Zeitplan. Schon Anfang Dezember 2016 konnte Richtfest gefeiert werden. Eine Fertigstellung des Vorhabens ist für Ende 2017 vorgesehen.

Durch den Teilabriss des bestehenden City-Center-Gebäudes und der Errichtung eines neuen Gebäudekomplexes wird sich absehbar das Stadtbild der Kernstadt entscheidend verändern. Lage wird ein neues und modernes städtebauliches Gesicht im Bereich der Innenstadt erhalten.

Für die Bürgerinnen und Bürger entsteht ein zentrales, neues und modernes Rathaus. Der zum Marktplatz ausgerichtete Gebäudeteil wird für eine gewerbliche Nutzung durch Einzelhandel und zur Ansiedlung möglicher Praxisräume modernisiert und ausgebaut.

Um das Gebäude des LAGENSER FORUM errichten zu können, besteht die Notwendigkeit der vorübergehenden Unterbringung städtischer Dienststellen in anderen Gebäuden und Räumlichkeiten im Stadtgebiet. Einige Dienststellen der Verwaltung sind derzeit somit zeitweise an anderen Standorten erreichbar. Ein entsprechender Flyer der vorübergehenden Unterbringung der Verwaltung erleichtert die Erreichbarkeit der Dienststellen.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Lage sind bemüht, die Übergangszeit bis zur Fertigstellung des Bauvorhabens eines zentralen Rathauses so zu gestalten, dass die Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger uneingeschränkt zur Verfügung stehen werden.

Weiteres Bauvorhaben am Marktplatz

Nach einer Veräußerung der beiden Gebäude durch die Stadt Lage, starteten Anfang Januar 2017 die vorbereitenden Arbeiten für den Abriss des ehemaligen Rathauses II (ehem. Hotel Freitag) und des Rathauses IIa (Karbach Haus) am Marktplatz. Nach dem Abriss wird an dieser Stelle ein Wohn- und Geschäftshaus durch einen Bauträger errichtet werden.

Im Erdgeschoss enstehen Geschäftsräume bzw. Ladenlokale in einer Größe von rund 700 qm Nutzfläche . Für das erste Obergeschoss sind Arztpraxen vorgesehen. Das dritte und vierte Stockwerk werden zur Nutzung als Wohnraum gebaut. Für die Unterbringung von Fahrzeugen ist eine Tiefgarage vorgesehen. Eine Fertigstellung dieses weiteren Bauvorhabens ist für Ende 2018 terminiert.

Umfassende Information der Bürgerinnen und Bürger

Der Stadt Lage ist es ein besonderes Anliegen, die Öffentlichkeit an den Bauvorhaben teilhaben zu lassen. Im halbjährlichen Rhythmus informiert der BAUSTELLENREPORT über den aktuellen Sachstand des Bauvorhabens des LAGENSER FORUM. Die Ausgaben der Informationsbroschüre werden an alle Haushalte der Stadt Lage verteilt. Auch über  die nebenstehende Randspalte stehen die Ausgaben zur Verfügung.

Für eventuelle Fragen und Anregungen stehen die Ansprechpartner der Stadt Lage sowie auch der bauausführenden Firmen und Ingenieurbüros, das Bürgerbüro und auch die Information im historischen Rathaus gern zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.