Direkt zu:
Umwelt und Grünflächen

Umwelt und Grünflächen

Natur und Umwelt

Neben der schönen Landschaft am Rande des Teutoburger Waldes hat Lage auch stadtnahe Erholungsflächen zu bieten. Besonders hervorzuheben ist der Lagenser Stadtwald. Sein ca. 50 ha großes Areal liegt im Nordwesten der Stadt.

Durch die mit Altbäumen begrünten Straßen Eichenallee und Goetheweg bilden eine direkte Verbindung zwischen der Innenstadt und dem Waldgebiet. Viele Spaziergänger, aber besonders auch Gruppen, die sich sportlich betätigen, nutzen das intensive Wegesystem im Stadtwaldbereich. Auch ökologisch ist der Stadtwald mit seinem Baumartenreichtum, der Obstwiese, den zahlreichen gesicherten Altbäumen und bewusst zur Anschauung stehen gelassenen Totholzbäumen von großem Interesse.

Kindergärten und Schulklassen können in unserem Stadtwald aktiv und bewusst Naturprozesse beobachten und erfahren. In den letzten Jahren ist die Geschichte des Stadtwaldes auch historisch durch Ehrenamtliche aufgearbeitet worden. Dazu ist eine Broschüre erstellt worden.

Der Sedanplatz ist ebenfalls eine historisch gewachsene Grünfläche, die eng verbunden mit dem Bahnhof von Lage ist. Der Park wurde Anfang des 20. Jahrhundert zusammen mit dem Neubau des Bahnhofs angelegt. Er sollte die mit der Bahn ankommenden Gäste freundlich empfangen. Der ursprünglich intensive Blumenschmuck ist zurückgefahren worden aber die vor gut 100 Jahren angepflanzten Bäume, sind überwiegend noch vorhanden und prägen den gesamten Platz.