Direkt zu:
Seniorin

Soziales und Senioren

Die Stadt Lage sichert ihren hilfebedürftigen und anspruchsberechtigten Einwohnern im Sinne der Gesetzgebung des Bundes den Lebensunterhalt. Personen als Erwerbsfähige im Alter von 15 bis 65 Jahren haben Anspruch auf Arbeitslosengeld II und erhalten Leistungen und Vermittlung durch die im Lagenser Rathaus und dem City-Center Lage untergebrachten Ansprechpartner des Jobcenters Lippe.

Leistungsgewährung

Diejenigen, die als 65 jährige oder Ältere bzw. als dauerhaft voll Erwerbsgeminderte die Leistungen der Grundsicherung im Alter erhalten und damit Anspruch auf Hilfe nach dem III. Kapitel des SGB XII - Hilfe zum Lebensunterhalt- haben, erhalten Leistungen durch die Fachgruppe Soziales der Stadt Lage.

Weiterhin können Berechtigte Leistungen nach dem SGB XII, Kap. IV erhalten - Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung-, hierbei handelt es sich um eine eigenständige Leistung, die den grundlegenden Bedarf für den Lebensunterhalt älterer (ab 65) oder dauerhaft erwerbsgeminderter Personen (ab 18) sicherstellt.

Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Anspruch auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz(AsylbLG) haben Ausländerinnen und Ausländer mit Aufenthaltsgestattung, die sich im Asylverfahren befinden, sowie Ausländerinnen und Ausländer mit einer Duldung. Außerdem sind manche Ausländerinnen und Ausländer leistungsberechtigt, die eine Aufenthaltserlaubnis nach bestimmten Vorschriften des Aufenthaltsgesetzes haben. Damit sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachgruppe Soziales Ansprechpartner für Asylsuchende und Flüchtlinge.

Wohngeld (Mietzuschuss oder Lastenzuschuss) wird als Zuschuss zu den Kosten für eigengenutzten Wohnraum gewährt. Auf Antrag erhalten Familien, einzelnen Familienmitgliedern oder Alleinstehenden , die ihre Wohnkosten nicht aus eigenem Einkommen aufbringen können, finanzielle Unterstützung.

Im Rahmen der besonderen Leistungen können Anspruchsberechtigte bei Bedarf Anträge auf Blindengeld, Gehörlosengeld und Hilfe für hochgradig Sehbehinderte stellen.

Anlaufstelle für die Belange der älteren Bürgerinnen und Bürger ist in der Fachgruppe Soziales die Seniorenbeauftragte der Stadt Lage.