Direkt zu:
Rathaus 1
27.02.2017

Aktion "Rote Hand" der Sekundarschule Lage

Schülerinnen und Schüler weisen auf Schicksal von Kindersoldaten in der D. R. Kongo hin

Die Klassensprecher der 8. Klassen der Sekundarschule Lage überreichten Bürgermeister Christian Liebrecht in der vergangenen Woche einen großen Stapel der auf Papier gedruckten „rote Hände“ ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler der Schule.

Anliegen der Lagenser Schülerinnen und Schüler ist es, mit dieser Aktion auf das grausame Vorgehen und das Schicksal von Kindersoldaten in der D. R. Kongo hinzuweisen. Mit diesem Thema beschäftigte sich eine Klasse des oben genannten Jahrgangs im Fach Gesellschaftslehre. Die Schulklasse war von dem grausamen Schicksal der Kindersoldaten sehr berührt und bat auch die Mitschüler um Teilnahme an der Aktion „Rote Hand“. Diese Aktion des Vereins Aktion Weißes Friedensband e.V. aus Düsseldorf entstand 2003 und hat es sich inzwischen mit Kooperationspartnern international zum Ziel gesetzt, durch die „Rote Hand“ ein Zeichen zu setzen, um auf das Schicksal von Kindersoldaten hinzuweisen.

„Die Schüler unserer Schule haben wir über dieses Thema informiert und zum Mitmachen aufgefordert. Am 20. Februar konnten sie ihre roten Hände auf ein Blatt Papier drucken. Diese Hände wurden am 21. Februar von den Klassensprechern der 8. Klassen dem Bürgermeister der Stadt Lage, Herrn Liebrecht, übergeben“, schreiben Carolin Glausch, Enya Blanke und Lea-Sophie Heyer in einer Pressemitteilung der Sekundarschule.

Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Lage richteten die Bitte an den Bürgermeister, die Lagenser Politik und die Öffentlichkeit über die Aktion der Schule zu informieren und damit auf Schicksal der Kindersoldaten im Kongo hinzuweisen.

Bürgermeister Christian Liebrecht dankte den Schülerinnen und Schülern für das Engagement und die Unterstützung der Aktion. Er versprach, die Lagenser Politik in der Sitzung des Rates der Stadt Lage am 23.02.2017 über die Aktion „Rote Hand“ der Sekundarschule Lage zu informieren.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit