Direkt zu:
Rathaus 1
02.11.2017

Pogromnacht am 9. November 2017

Gedenkfeier auf dem Jüdischen Friedhof an der Flustraße

Die alljährliche Gedenkveranstaltung zur Pogromnacht findet in diesem Jahr am Donnerstag, den 9. November 2017, 18 Uhr, auf dem Jüdischen Friedhof an der Flurstraße statt.

Die Kranzniederlegung wird durch die Posaunenchöre der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Lage, der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Lage und der SELK-Kirchengemeinde umrahmt. Ingo Althöfer spielt jiddische Lieder auf dem Akkordeon.

Die Ansprache hält die 1. stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Fieke. Pfarrerin Christina Hilkemeier begrüßt die Anwesenden. Das jüdische Totengebet liest Pfarrer Richard Krause. Die Namen der ermordeten Juden aus Lage werden durch den Pfarrer im Ruhestand Martin Hankemeier verlesen.

Im Anschluss an die Gedenkfeier findet eine Zusammenkunft im Gemeindehaus der SELK-Kirchengemeinde an der Flurstraße statt.

Alle Lagenserinnen und Lagenser sind zur Teilnahme an der Gedenkveranstaltung und der daran anschließenden Zusammenkunft herzlich eingeladen.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit