Direkt zu:
Rathaus 1
16.08.2017

Informationen zur Bundestagswahl am 24.09.2017

Briefwahlbeantragung per Internet schon jetzt möglich

Für die am Sonntag, dem 24. September 2017 stattfindende Bundestagswahl wurden mit Stichtag am 13.08.2017 alle Personen von Amts wegen in das Wählerverzeichnis eingetragen, bei denen an diesem Tag die Wahlberechtigung feststand. Nach Aufbau des Wählerverzeichnisses durch das Kommunale Rechenzentrum in Lemgo erfolgt nunmehr zeitnah der Druck der Wahlbenachrichtigungsbriefe, so auch für die rund 26.500 Wahlberechtigten der Stadt Lage. Die Wahlbenachrichtigungen gehen den Wahlberechtigten bis spätestens zum 3. September 2017 auf dem Postwege zu.

Für Personen, die zum Beispiel am Wahltag verhindert sind, ist schon jetzt eine Beantragung der Briefwahl durch Webantrag über Internet (www.lage.de) möglich. Briefwahlanträge können darüber hinaus auch schriftlich (Antrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung), per Mail (wahlen@lage.de) oder per Telefax gestellt werden. Eine telefonische Beantragung ist nicht ausreichend.

Um den Bürgerinnen und Bürgern die Beantragung der Briefwahl und eine Stimmabgabe vorab vor Ort zur ermöglichen, öffnet das Briefwahlbüro der Stadt Lage (Sitzungsraum St. Johann, historisches Rathaus, Lange Str. 72, 32791 Lage, Tel.: 05232/601-756) ab Montag, den 28. August 2017. Die Öffnungszeiten des Briefwahlbüros orientieren sich an den erweiterten Öffnungszeiten des Bürgerbüros der Stadt Lage.

Für Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wahlamtes der Stadt Lage gern zur Verfügung.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit