Direkt zu:
Rathaus 1
01.02.2017

Offenes Angebot zum interkulturellen Austausch

Projekt „Runder Teppich“ fördert Integration und lädt ein, neue Kontakte zu knüpfen

Unbefangen und lebendig ist die Stimmung in den Räumlichkeiten der Spiel- und Lernstube des Deutschen Kinderschutzbundes, Ortsgruppe Lage, an diesem Donnerstagmorgen. „Ich finde es toll, dass die Gruppe „Starke Mütter-Treff“ des Projekts „Runder Teppich“ sich zweimal im Monat in diesen Räumlichkeiten im Quartier „Papageiensiedlung“ trifft“, betont die pädagogische Leiterin des Hauses Sabine Lücke.

Nach und nach treffen Frauen und Kinder unterschiedlicher Nationalität ein, begrüßen sich fröhlich und suchen sich einen Platz am „Runden Teppich“. Sie freuen sich auf den Austausch mit anderen Frauen und genießen spürbar das Zusammensein dieses Vormittags. Spielsachen für die Kinder liegen auch bereit.

Carmen Schäfer und Nadije Güngor leiten die Treffen in Lage. Sie fungieren als Moderatorinnen und Ansprechpartnerinnen der Gruppe. Sie tauschen sich mit den Teilnehmerinnen mit und ohne Migrationshintergrund über Erziehungsfragen aus, informieren über gesellschaftliche Themen und veranstalten gemeinsame Ausflüge, besuchen Konzerte und initiieren Koch- und Backaktionen. „Wir gehen inhaltlich selbstverständlich individuell auf die Wünsche der Gruppe ein“, berichten die beiden Moderatorinnen und betonen, dass sie immer wieder erfreut feststellen, dass die Kontakte untereinander und das gemeinsame Erleben insbesondere die Frauen aus verschiedenen Herkunftsländern darin unterstützen, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Aus den regelmäßigen Treffen des „Runden Teppich“ in Lage hat sich zwischenzeitlich eine Gruppe gebildet, die sich einmal wöchentlich zu einem Sprachkurs trifft.

„Wir begrüßen das regelmäßige Angebot und den interkulturellen Austausch in der Gruppe sehr, denn er fördert er das Kennenlernen der Familien, die hier im Quartier „Papageiensiedlung“ leben. Für die Quartiersentwicklung sind derartige Angebote wichtig, denn sie unterstützen das Miteinander der Menschen, die hier leben“, heben Fachgruppenleiter Diemo Dölle und Corinna Vogt von der Fachgruppe Soziales der Stadt Lage hervor.

Margit Monika Hahn vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Lippe berichtet, dass es sich bei dem Projekt um ein offenes Angebot für Mütter und Väter aller Altersgruppen handelt. „Auch Männer schätzen das Angebot des „Runden Teppich“. In Horn-Bad Meinberg hat sich eine Vätergruppe gebildet, die sich sehr regelmäßig trifft. Weitere Anfragen auf Gründung einer Gruppe für Väter liegen vor. Das haben wir erfreut wahrgenommen“, stellt die Projektleiterin heraus.

Das Treffen „Starke Mütter-Treff“ in der Spiel- und Lernstube der Ortsgruppe Lage des Deutschen Kinderschutzbundes findet jeweils am zweiten und vierten Donnerstag eines Monats im Zeitraum von 9 bis 11 Uhr statt. Weitere Mütter mit Kindern und Frauen aller Altersgruppen und aller Nationalitäten sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen über das Projekt und die die Aufgabenfelder des Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Lippe stehen im Internet (www.willkommen-in-lippe.de ) zur Verfügung. 

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit