Direkt zu:
Haupteingang LAGENSER FORUM am Clara-Ernst-Platz
20.12.2017

Weihnachtsgrüße und Jahresrückblick des Bürgermeisters

Liebe Lagenserinnen und Lagenser,
die Adventswochen mit Lichterglanz und Festlichkeit sind besondere Wochen im Jahreskalender, die wir für ein wenig Besinnlichkeit und Vorfreude auf Weihnachten nutzen möchten.

Ein Besuch auf dem diesjährigen Lagenser Weihnachtsmarkt trägt auf jeden Fall zur Vorfreude auf Weihnachten bei. Erstmals ist der Markt sogar bis zum 29. Dezember geöffnet. Überzeugen Sie sich beim Besuch des Lagenser Weihnachtsmarktes unter dem Motto „Ein Hauch von Schweden in der Zuckerstadt“ von der heimeligen weihnachtlichen Atmosphäre in unserer Stadt.

In wenigen Tagen geht auch das Arbeitsjahr 2017 zu Ende. Wenn wir auf die Monate des Jahres zurückblicken, stellen wir erneut fest, dass sie für die Stadt Lage wieder von vielen Themen und Aufgabenstellungen bestimmt waren, die es zu initiieren, zu planen und umzusetzen galt.

Umgesetzt ist die Errichtung eines neuen zentralen Rathauses für Lage! Schon rund drei Wochen vor dem vereinbarten Fertigstellungstermin konnte Anfang Dezember mit dem neuen Bürgerservicebereich die erste Dienststelle das neue Verwaltungsgebäude beziehen. Alle weiteren Organisationseinheiten der Stadt Lage werden bis Ende Februar in ihren neuen Räumlichkeiten angekommen sein. Damit haben wir die große Chance genutzt, ein zentrales Verwaltungsgebäude als Dienstleistungszentrum für unsere Bürgerinnen und Bürger zu schaffen.

Das Generalunternehmen des Bauvorhabens, die Fa. LIST Bau Bielefeld GmbH, hat zusammen mit allen beteiligten Handwerksbetrieben kompetente und verlässliche Arbeit geleistet. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle sehr herzlich bedanken.

Mit der Schlüsselübergabe am 8. Dezember 2017 wurde das LAGENSER FORUM seiner offiziellen Bestimmung übergeben. Nach mehr als 150 Jahren dürfen wir uns damit in Lage über ein neues Rathaus freuen.

Diesem besonderen Anlass entsprechend wollen wir am 5. Mai 2018 ein großes Bürgerfest mit den Menschen unserer Stadt feiern. Bewusst haben wir einen Termin im Frühjahr gewählt, um auch den neu gestalteten Außenbereich rund um das neue Rathaus für Veranstaltungsaktivitäten nutzen zu können. Eingebunden in diese Veranstaltung werden auch die Festivitäten zum 175jährigen Bestehen der Stadtrechte in Lage im nächsten Jahr.

Gestartet ist vor wenigen Wochen ein zweites Bauvorhaben zur Errichtung eines Wohn- und Geschäftshauses direkt am Marktplatz. Die Fertigstellung dieses Bauprojekts, welches neben Wohnungen einen 900 qm großen Drogeriemarkt vorsieht, ist für das Frühjahr 2019 vorgesehen.

Mit dem Thema Stadtentwicklung beschäftigten wir uns in diesem Jahr parallel zu den Bauvorhaben in der Stadt auch in Bezug auf die Erstellung eines Stadtentwicklungskonzeptes. Mit Unterstützung eines Beratungsbüros aus Bielefeld erarbeitet der Fachbereich Bauen der Stadt Lage dieses für unsere Stadt wichtige Zukunftskonzept. Ziel ist, Maßnahmen und Entwicklungsvorschläge für die Weiterentwicklung unserer Stadt für die nächsten 15 bis 20 Jahre zu definieren. Dank einer intensiven Bürgerbeteiligung in den fünf Ortsteilforen im Sommer dieses Jahres liegen zahlreiche Ideen, Wünsche und Anregungen unserer Bürgerinnen und Bürger vor. Der erarbeitete Entwurf des Stadtentwicklungskonzeptes wird im Januar 2018 im Rahmen einer öffentlichen Ergebnisveranstaltung vorgestellt.

Um den baulichen Zustand städtischer Straßen zu verbessern, erarbeiteten wir aus Gründen der Kostenersparnis im vergangenen Jahr ein mittelfristiges Straßensanierungskonzept. Für die Umsetzung dieses Konzepts liegt uns ein Grundsatzbeschluss des Rates vor. Im kommenden Jahr wird der Rat über erste konkrete Maßnahmen dieses Gesamtpakets zu beschließen haben. Entsprechende Haushaltsmittel sind berücksichtigt.

Mehr als eine Million Euro investierten wir in diesem Jahr erneut in den Gebäudebestand unserer Schulen und Kindertageseinrichtungen. Das zusätzliche Raumangebot und die verbesserte Bausubstanz kommen insgesamt der Betreuung und Bildung der heranwachsenden Generationen zugute. Über das Förderprogramm „Gute Schule 2020“ sind uns insgesamt weitere 3,2 Mio. Euro Fördergelder als Darlehnssumme bis 2020 in Aussicht gestellt worden. Ein Maßnahmenkatalog, der durch einen runden Tisch des hiesigen Schulausschusses, die Lagenser Schulen sowie weitere Beteiligte erarbeitet wurde, sieht konkrete Projekte für unsere Kommune vor.

Natürlich haben wir in diesem Jahr auch gefeiert. Neu in der Geschichte unserer Stadt war der erste Karnevalsumzug am Rosenmontag. Bei wunderbarem Winterwetter war Lage an diesem Nachmittag Anziehungspunkt für Karnevalisten aus ganz Lippe. In positiver Erinnerung sind uns auch das Baustellenfest im Mai und das in jedem zweiten Jahr stattfindende Schützenfest im Juni geblieben. Darüber hinaus erfreuen sich die Veranstaltungen des Stadtmarketing-Vereins Lage e. V. einer besonderen Beliebtheit. Mit Ralf Hammacher, einem Fachmann für den Stadtmarketingbereich, haben wir in diesem Jahr personelle Verstärkung gefunden. Seine Aufgabe besteht darin, in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Stadtmarketing-Vereins Lage e. V., neue Marketingimpulse zu erarbeiten, die zur Attraktivitätssteigerung beitragen.

Der Abschluss der Jahresrechnung 2016 ergibt für unsere Kommune abermals nach 2015 eine „schwarze Null“. Erstmals konnten wir für 2016 sogar einen Betrag in Höhe von 140.000 Euro der Ausgleichsrücklage zuführen. Darüber freuen wir uns sehr. Auch für 2018 liegt ein ausgeglichener Haushaltsentwurf vor, über den der Rat der Stadt noch in diesem Monat zu befinden hatte. Auf der Einnahmeseite dürfen wir bei anhaltend guten Konjunktur- und Arbeitsmarktdaten im nächsten Jahr weiterhin mit höheren Zuweisungen rechnen. Die Aufwandsseite wird 2018 erneut durch sinkende Erstattungen der Flüchtlingsaufnahme belastet werden. Bund und Land ziehen sich ein Stück weit aus der Verantwortung und verlagern die Kosten der Integration der Flüchtlinge auf die Kommunen.

Weiterhin erklärtes Ziel der Politik und der Verwaltung der Stadt Lage ist es, Rahmenbedingungen für ein ansprechendes Leben für unsere Bürgerinnen und Bürger zu schaffen. Durch das sich im Aufstellungsverfahren befindliche Wohnbaugebiet „Obere Bült“ schaffen wir im kommenden Jahr nah der Innenstadt weitere Möglichkeiten des Wohnens für Familien. Neben der Modernisierung unserer Innenstadt erhöht dieses die Attraktivität unserer Stadt als ansprechenden und bezahlbaren Wohn- und Lebensort für alle Generationen.

Mein Dank geht an dieser Stelle erneut an die Politikerinnen und Politiker unserer Stadt für das vertrauensvolle Miteinander. Weiterer Dank gebührt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung für das kollegiale Miteinander und die gute Zusammenarbeit.

Wenige Tage vor Weihnachten wünsche ich Ihnen frohe, geruhsame und friedliche Feiertage im Kreis der Familie oder mit Freunden und Bekannten, einen guten Start ins neue Jahr und für 2018 Gesundheit, Glück und Zufriedenheit. 

Ihr
Christian Liebrecht
Bürgermeister

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit